Aktives Zuhören und Präsenz

Ich biete IFS* informierte Einzelsitzungen (60 min) an,

  • indem ich Sie begleite, den eigenen Körper, eigene Gedanken, innere Bilder und Handlungsimpulse wahrzunehmen,
  • durch empathisches Zuhören und wacher Präsenz,
  • durch Erkennen und Wiederspiegeln von Bedürfnissen,
  • durch Fokussieren auf die Intentionen und Ängste, die Verhalten motivieren
  • in achtsamer und wertschätzender Vorgehensweise, ebenso strukturiert wie flexibel, mit vollem Respekt für das Tempo und die Ressourcen, die Sie mitbringen.

Dabei entstehen:

  • Klarheit zu den zugrundeliegenden Bedürfnissen
  • Erkennen limitierenden Glaubenssätze
  • Transformation von Verhaltensmustern
  • Selbstwirksamkeit und Verantwortung
  • Entscheidungsfreiheit
  • Bewusstsein

Beitrag: 65 € / Sitzung á 60 min; Kontaktaufnahme und Erstgespräch (45 min ) ist kostenfrei

“There is no agony like an untold story inside you.” – Maya Angelou

 

Einen festen Betrag zu nennen, wird unserer aller Lebensrealität oft nicht gerecht. Daher ist mein Honorar eine Orientierung, für das, was ich mir für meinen Lebensunterhalt wünsche.
Bitte sprechen sie mich an, wenn Sie mehr oder weniger geben wollen. Damit übernehmen sie Verantwortung für Ihr Geben und unterstützen womöglich andere Personen oder erlauben unterstützt zu werden.

Ihr Wohlergehen und Ihre Bedürfnisse sind mir wichtig.

Laut Brené Brown, amerikanischer Soziologin, ensteht Verbindung zwischen uns, wenn wir uns gegenseitig wahrnehmen, und uns spüren lassen, dass wir einander hören und wertschätzen (noch unabhängig, ob wir unsere Bedürfnisse auch erfüllen können.) In diesem Raum des Vertrauens entsteht die Bereitschaft des Gebens und Nehmens.
So möchte ich Ihren finanziellen Beitrag sehen, wenn Sie mich für meine Arbeit bezahlen: Sie unterstützen, dass ich das tue, was ich gerne mache und wovon ich glaube, dass ich damit sinnvoll zu Ihrem Wohl und dem Netzwerk beitrage, in dem wir leben.

“If you have come here to help me you are wasting your time, but if you have come because your liberation is bound up with mine, then let us work together.” – Lilla Watson

 

…und nur ein wenig zu meinem Lebenslauf:

Iris reIn welchen Formen drückt sich Leben aus?“, “Wie lebt Natur in mir?“, “Was dient der Integration und Verbindung in mir?“, “Was dient dem Leben?” .…

Diese Fragen motivierten mich, Biologie zu studieren, Mutter zweier Kinder zu werden, mich in Outdoor-Pädagogik, als IFS-Therapeutin und als Trainerin für NVC ausbilden zu lassen.
Mit dem inneren Bild auf Fäden eines gewobenen Netzwerks zu radeln, bewegt mich die Frage nach Gemeinschaft: Wie kann ich Interdependenz und Inter-Being zu einer greifbaren, realen inneren Erfahrung machen, die uns das Vertrauen gibt, dass wir, alle Wesen wichtig sind, dass unsere Bedürfnisse zählen und erfüllt werden können und dass wir dazugehören.
Während ich die Hälfte des Jahres im ländlichen Spanien abseits des Netzes und die andere Hälfte des Jahres in Süddeutschland lebe, hoffe ich, dazu beizutragen, die Fähigkeiten für ein friedvolles Leben in Gemeinschaft wiederzuentdecken und zu fördern.

 

* IFS: Internal Family System (System der Inneren Familie nach Richard Schwartz)

Bild: Green Blue Painting by Julie Niemela